Spagyrik - Reinste Naturkraft

 

Die Spagyrik ist eine einzigartige Naturheilmethode. Die Art der Herstellung ermöglicht es, die Wirkstoffe der ganzen Pflanze zu gewinnen und gleichzeitig giftige oder nicht gut verträgliche Substanzen zu eliminieren. So verarbeitete Heilpflanzen enthalten rein natürliche Inhaltsstoffe, die erfolgreich bei der Behandlung von ganz unterschiedlichen Beschwerdebildern bei Mensch und Tier eingesetzt werden können.

 

Mehr
einklappen

Anwendung und Wirkung

Spagyrische Essenzen können vorbeugend zur Gesundheitserhaltung sowie zur Therapie von akuten und chronischen Beschwerden bei Menschen wie auch bei Tieren eingesetzt werden. Spagyrische Essenzen wirken ganzheitlich, also auch im Bereich der Psychosomatik. Sie regen Psyche und Körper an, wieder ins Lot zu kommen und sich so selber zu heilen. Nebenwirkungen, Allergien oder Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten sind nicht bekannt. Nicht zuletzt deshalb sind spagyrische Essenzen sowohl für Erwachsene (auch Schwangere) als auch für Kinder geeignet. Parallel verabreicht können spagyrische Essenzen andere Medikamente in ihrer Wirkung ergänzen und die Heilung beschleunigen.

 

Spagyrische Essenzen werden in den Mund gesprüht und über die Mundschleimhaut rasch aufgenommen. Dadurch ist die Anwendung von der Einnahme anderer Medikamente oder Nahrungsmittel unabhängig. Kleinkindern kann alternativ auch ein Sprühstoss auf den „Nuggi“ oder in ein Getränk gegeben werden. Bei der äusseren Anwendung, bspw. bei Hautschwellungen, kann die betroffene Körperstelle direkt besprüht werden. Die Anzahl und der zeitliche Abstand der Sprühstösse richten sich nach dem Alter und danach, ob ein akutes oder chronisches Leiden vorliegt. 

 

Die spagyrischen HEIDAK-Essenzen besitzen eine besonders hohe Wirkstoffvielfalt, die man bei der Anwendung der HEIDAK-Spagyrik sofort im Mund schmeckt. Generell lässt sich feststellen, dass spagyrische HEIDAK-Essenzen eine breitere und tiefere Wirkung, als beispielsweise Teezubereitungen aus Wasser oder Tinktur-Auszüge aus Alkohol, aufweisen.

 

Lassen Sie sich von Ihrer HEIDAK-Fachperson in Apotheke oder Naturheilpraxis bezüglich Ihrer spezifischen Gesundheitsprobleme beraten. Unsere Verkaufs- und Beratungsstellen finden Sie unter Verkaufsstelle in Ihrer Nähe.

 

 


Neue spagyrische Essenz

Cistus incanus

Cistus incanus erweitert die Möglichkeiten der spagyrischen Behandlung vor allem bei der Begleitbehandlung viraler Infektionen verschiedenster Art. Damit können Infekte in der kalten Jahreszeit noch breiter und intensiver angegangen werden. Hier erfahren Sie mehr über diese interessante neue Essenz.

Essenz des Monats

Yohimbe - Yohimbebaum

Der Sommer geht langsam dem Ende zu und die Tag werden kürzer. Bei vielen Menschen löst das Müdigkeit und Erschöpfung aus. Yohimbe wirkt stärkend, anregend, nervenstabilisieren und durchblutungsfördern. Mehr

 

Unsere Empfehlung

Pflanzen-Spagyrik Buch

Dieses Buch vermittelt die Pflanzen-Spagyrik zum ersten Mal in einer umfassenden, praxisorientiert und leicht nachvollziehbaren Art. 

Das Buch ist ab sofort im Buchhandel oder direkt über die Heidak GmbH erhältlich.

 

HEIDAK

Spagyrik-Herstellung

Unser HEIDAKLI zeigt Ihnen wie unsere Spagyrik-Essenzen mit grosser Sorgfallt hergestellt werden. Hier gehts zur detaillierten Ansicht.


Heidakli stellt unsere Spagyrik-Herstellung vor, viel Vergnügen!


Mehr
einklappen

 Hier gehts zum ausführlichen 9 Minuten Video

Herstellung

 

Bereits Paracelsus, ein bekannter und revolutionärer Arzt des 15. Jahrhunderts, kannte die Wirkung der Spagyrik. Heute profitieren wir vom Erfahrungsschatz von über 5 Jahrhunderten und nutzen gleichzeitig neuste Technologien, um im spagyrischen Sinne das Beste aus den natürlichen Ausgangsstoffen zu gewinnen.

 

Über 80 Prozent der von uns verwendeten Frischpflanzen stammen aus biologischem Anbau in der Schweiz. Die Pflanzen werden schonend und mit viel Erfahrungswissen zu den wertvollen, spagyrischen HEIDAK-Essenzen verarbeitet. Der Prozess vom Anbau der Heilpflanzen bis zur fertigen Essenz nimmt 1 bis 3 Jahre in Anspruch.

 

Während der mehrstufigen Herstellung wird die Ausgangssubstanz den Prozessen des Trennens und Vereinens unterzogen. Daher auch der Name „Spagyrik“, der sich aus den griechischen Worten „spao“ (ich trenne) und „ageiro“ (ich vereine) ableitet.

 

Nach der behutsamen Handernte der Heilpflanzen werden diese zunächst in einem Nassschneideverzerfahren zerkleinert, bei gleichzeitiger Beigabe der Hefe. Die Gärung öffnet die Pflanzenzellen, die darauf folgende Destillation löst die flüchtigen Wirkstoffe aus den Zellstrukturen, das Verbrennen und Kalzinieren befreit die nicht flüchtigen Mineralstoffe aus dem übrig gebliebenen Pflanzenmaterial und die sogenannte spagyrische Hochzeit vereint schliesslich sämtliche gewonnenen Wirkstoffe zur spagyrischen HEIDAK-Essenz.